Datenschutzerklärung

ARTIKEL 1 – DEFINITIONEN

Anbieter: Die Organisation, der der Verbraucher angehört und deren Dienste der Verbraucher absagen möchte. Auch Organisation genannt;

Angebotene Dienstleistungen: Den verschiedenen Abonnementen, die der Verbraucher über Xpendy stornieren kann. Auch Services oder Angebote genannt;

AVG: Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Allgemeine Datenschutzverordnung (AVG). Dies bedeutet, dass es innerhalb der gesamten Europäischen Union (EU) die gleichen Datenschutzgesätze gelten. Die AVG ist auch als GDPR bekannt;

Zahlungsinformationen: Alle Daten, die nötig sind, um eine Zahlung durchzuführen, mit Ausnahme des PIN-Codes. Dies kann der Name des Kontoinhabers oder der IBAN (Kontonummer) sein;

Verbraucher: Eine echte Person, die nicht aus beruflichen Zwecken / im Zusammenhang mit seinem Beruf, Geschäft, Handwerk oder berufliche Tätigkeit handelt;

Cookies: Unsere Webseite verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, die auf Ihrem Gerät gespeichert werden, um die Nutzung einer Webseite zu verbessern. Cookies können Informationen oder Einstellungen auf einer Webseite speichern, so dass sie bei einem späteren besuch nicht erneut eingegeben werden müssen;

Direct marketing: „Direct marketing“ ist ein englischer Begriff, für das Bewerben von Produkten indem man potenzielle Kunden direkt und persönlich anspricht;

GDPR: Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Allgemeine Datenschutzverordnung (GDPR). Dies bedeutet, dass es innerhalb der gesamten Europäischen Union (EU) die gleichen Datenschutzgesätze gelten. Die GDPR ist auch als AVG bekannt;

Wiederruf: Die Möglichkeit für den Verbraucher innerhalb der Abkühlungsphase auf den Fernabsatzvertrag zu verzichten;

Vereinbarung: Eine Vereinbarung, die zwischen dem Anbieter des Kündigungsdienstes und dem Verbraucher im Rahmen eines organisierten Systems für den Fernabsatz von Produkten, digitalen Inhalten und/oder Dienstleistungen geschlossen wurde, wobei bis einschließlich des Zeitabschnitts, zu dem sich der Vertrag befindet, der Abschluss, die ausschließliche oder gemeinsame Nutzung erfolgt aus einer oder mehreren Techniken der Fernkommunikation;

Persönliche Daten: Alle Informationen, die persönlich mit dem Verbraucher in Verbindung stehen, wie Name, Anschrift, Geburtsdatum und eventuell eine Kunde- oder Mitgliedsnummer mit dem Abonnement;

Privatleben: Die Privatsphäre, die uns selbst und unsere Handlungen, Eigenschaften und Informationen von anderen unterscheidet und schützt;

ARTIKEL 2 – INTRODUKTION

Wir halten Ihre Privatsphäre für sehr wichtig und respektieren sie, weshalb wir so offen und transparent wie möglich sein wollen, was die Verarbeitung und den Schutz Ihrer persönlichen Daten angeht.

Wir möchten nachfolgend darstellen, welche Daten wir wann und zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten. Hierbei soll Ihnen erläutert werden, wie unsere angebotenen Dienste arbeiten und wie hierbei der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gewährleistet wird.

Wie Sie vielleicht wissen, gibt es seit Mai 2018 eine neue Datenschutzgesetzgebung, die GDPR (General Data Protection Regulation) oder AVG (Allgemeine Datenschutzverordnung). Dieses neue Gesetz stellt sicher, dass Ihre persönlichen Daten, die online verarbeitet werden, besser geschützt sind und dass Sie als Nutzer mehr Kontrolle haben.

Bei Xpendy versprechen wir Ihnen folgendes:

  • Wir behalten Ihre Zahlungsinformationen nicht;
  • Wir werden Ihre persönlichen Daten niemals ohne Ihre Erlaubnis an andere weitergeben;
  • Wir speichern keine Daten, die für die Erstellung des Kündigungsschreibens und seiner Verarbeitung nicht notwendig sind;
  • Die Inhalte Ihres Kündigungsschreibens (einschließlich Ihrer Unterschrift) werden nach einem Jahr automatisch entfernt;
  • Sie werden von uns keine Newsletter erhalten.

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung der Xpendy-Webseite und der auf ihre angebotenen Dienste (auch als Kündigungsdienst bekannt).

Sie können diese Datenschutzerklärung jederzeit über www.xpendy.com/privacypolicy abrufen, speichern oder ausdrucken.

Soweit wir uns auf ein berechtigtes Interesse (Artikel 6(1) des AVG) aufgrund der Rechtmäßigkeit berufen, haben Sie ein Einspruchsrecht nach Artikel 21 der AVG.

Gemäß Artikel 21 des AVG, haben Sie das Recht, jederzeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. Wir werden die personenbezogenen Daten dann nicht mehr zum Zwecke des „Direct marketing“ oder einer damit verbundenen Profilierung verwenden.

Wir beenden auch die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für andere Zwecke, es sei denn wir sind in der Lage, zwingende legitime Gründe für die Verarbeitung heraufzubeschwören, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die sich auf die Institution, die Ausübung oder Begründung eines Rechtsanspruchs beziehen (Siehe Artikel 21(1) des AVG , das sogenannte ‚beschränkte Widerspruchsrecht‘). In diesem Fall müssen Sie Gründe für den Einwand nennen, der Ihre besondere Situation aufzeigt.

ARTIKEL 3 – DER KONTROLLER IHRER PERSÖHNLICHEN DATEN

Das niederländische Unternehmen ROI is King Group B.V. | Xpendy ist der Verwalter der persönlichen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, und ist für Ihre persönliche Daten nach dem geltenden Datenschutzgesetz verantwortlich:

ROI is King Group B.V. | Xpendy
Prinsenkade 5G, 4811VB Breda
Keine Besuchsadresse;
Für den Kundenservice: [email protected]
Für Werbung und Partnerschaften: [email protected]

CoC Nummer: 52334538
VAT Nummer: NL850399865B02

Wenn Sie Fragen zur Verarbeitung personenbezogener Daten und Ihren Rechten in Bezug auf den Schutz personenbezogener Daten haben, wenden Sie sich bitte an [email protected].

ARTIKEL 4 – WO SPEICHERN WIR IHRE DATEN?

Bei jedem Aufruf unserer Webseite durch Sie erfassen wir automatisiert Daten und Informationen vom System Ihres Geräts und speichern diese in sog. Server-Log-Files. Bei diesen Daten handelt es sich um Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (hier: Webseitenbesucher) beziehen. Die Daten werden automatisch durch Ihren jeweiligen Browser bei einem Aufruf unserer Webseite übertragen. Hiervon sind folgende Angaben erfasst:

  • Die Uhrzeit des Aufrufs unserer Webseite (Anfrage an den Server des Hostproviders),
  • URL der Webseite, von welcher aus Sie unsere Webseite aufgerufen haben,
  • das Betriebssystem, welches Sie verwenden,
  • Typ und Version des von Ihnen verwendeten Browsers,
  • IP-Adresse Ihres Computers.

Zweck dieser Verarbeitung ist die Abrufbarkeit unserer Webseite von Ihrem Gerät und das Ermöglichen einer korrekten Darstellung unserer Webseite auf Ihrem Gerät bzw. in Ihrem Browser. Weiterhin dienen uns die Daten zur Optimierung unserer Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer Systeme. Eine Auswertung dieser Daten zum Zwecke des Marketings findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Ihnen eine für Ihren Browser optimierte Webseite zu präsentieren und Ihnen eine Kommunikation zwischen unserem Server und Ihrem Endgerät zu ermöglichen. Für letzteres ist insbesondere die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse erforderlich.

Die Daten werden bei uns für einem Jahr gespeichert.

Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu. Ihren Widerspruch können Sie uns jederzeit zusenden bzw. mitteilen (z.B. per E-Mail an [email protected]).

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben und auch nicht für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie sind auch nicht verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Die Nichtbereitstellung hätte jedoch unter Umständen zur Folge, dass Sie unsere Webseite nicht bzw. nicht vollumfänglich nutzen können.

ARTIKEL 5 – KÜNDIGUNGSDIENSTE ÜBER XPENDY

Auf unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit, Kündigungsschreiben für verschiedene Dienste und Anbieter zu erstellen.

Notwendige Angaben dabei sind derzeit:

  • Vorname
  • Nachname
  • Straße + Hausnummer
  • Postleitzahl
  • Wohnort
  • E-mail
  • Kunden- oder Mitgliedsnummer, oder andere Inhalte, die Ihnen von einem Vertragspartner zur Identifizierung des Vertrags zugewiesen wurde.

Darüber hinaus können Sie weitere Informationen als freiwillige Angaben in einem Textfeld hinzufügen. Pflichtangaben und freiwillige Angaben werden durch uns gleichbehandelt.

Die von Ihnen angegebenen Informationen (auch personenbezogene Daten) werden für den Zweck der Erstellung, Bereitstellung und Versand Ihrer Kündigung bei uns verarbeitet und sind für die Erfüllung des Vertrags notwendig. Rechtsgrundlage für die hier beschriebene Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Daten werden dabei nur solange gespeichert, wie dies für die Bearbeitung Ihrer Anfrage und Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen erforderlich ist. Die Informationen aus dem erstellten Dokument werden automatisch nach einem Jahr gelöscht.

Darüber hinaus speichern wir den Zeitpunkt der Erstellung eines Dokuments und die entsprechende IP-Adresse. Zweck dieser Speicherung ist es, Missbrauch unseres Angebots zu verhindern bzw. aufdecken zu können.

Sofern Sie die Möglichkeit nutzen, dass wir Ihr Kündigungsschreiben direkt an den Anbieter schicken, empfängt der von Ihnen festgelegte Anbieter die von Ihnen angegebenen Daten. Darüber hinaus werden die Daten von unserem Server-Host empfangen.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Sie ist jedoch erforderlich, um unseren Kündigungsdienst korrekt nutzen zu können. Sie sind nicht verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Die Nichtbereitstellung hätte jedoch unter Umständen zur Folge, dass unser Kündigungsdienst nicht korrekt funktioniert bzw. Ihre Kündigungsschreiben nicht richtig zugeordnet werden können.

ARTIKEL 6 – COOKIES

Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID, wodurch eine Zuordnung des Gerätes möglich ist, in dem das Cookie gespeichert wurde. Im Einzelnen verwenden wir dabei folgende Cookies:

  • Cookies, welche eine zufällig generierte, konkrete Identifikationsnummer enthalten, welche Sie bzw. Ihr Gerät während Ihres Besuches auf unserer Webseite identifizierbar macht. Diese Cookies werden am Ende Ihres Besuches automatisch gelöscht.
  • Cookies, welche eine zufällig generierte, konkrete Identifikationsnummer enthalten, welche Sie bzw. Ihr Gerät auf unserer Webseite identifizierbar macht. Anhand dieser Cookies wird Ihre gewählte Sprache für unseren WordPress-Blog für Sie gespeichert und wir schützen uns anhand dieser Cookies vor betrügerischen bzw. missbräuchlichen Webseit-Zugriffen. Diese Cookies werden automatisch nach einem Jahr gelöscht.

Zweck dieser Verarbeitung ist es, Ihnen die Nutzung unserer Webseite komfortabel zu gestalten und die Möglichkeit zu bieten, Einstellungen zu speichern.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Ihnen eine Webseite zu präsentieren, die Ihre persönlichen Einstellungen speichert und Ihnen den Besuch auf unserer Webseite erleichtert.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben und auch nicht für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie sind auch nicht verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Die Nichtbereitstellung hätte jedoch unter Umständen zur Folge, dass Sie unsere Webseite nicht bzw. nicht vollumfänglich nutzen können.

Auch andere von uns genutzte Dienste nutzen Cookies. Wir weisen Sie bei den einzelnen Diensten gesondert auf die Nutzung der Cookies hin.

ARTIKEL 7 – ZAHLUNG VIA MOLLIE

Bei der Abwicklung der Bezahlung unserer Dienste nutzen wir für die Zahlungsmethoden

  • Banküberweisung
  • Mastercard
  • Visa
  • Bancontact / Mister Cash
  • iDEAL
  • bitcoin
  • SOFORT

Mollie ist ein PCI-DSS, Level 1 zertifizierter Zahlungsdienstleister und wird von der Mollie B.V., Keizersgracht 313, 1016 EE Amsterdam, Niederlande betrieben.

Wenn sie über eine der vorstehenden Zahlungsmethoden die Bezahlung auf unserer Webseite über Mollie abwickeln, verarbeitet Mollie folgende Daten von Ihnen:

  • Ihre Bezahldaten (zum Beispiel Bankkontonummer oder Kreditkartennummer)
  • Ihre IP-Adresse
  • Ihr Internetbrowser und Gerätetyp
  • In manchen Fällen Ihr Vor- und Nachname
  • In manchen Fällen Ihre Adressdaten
  • In manchen Fällen Informationen über das Produkt oder die Dienstleistung, die Sie von unserem Kunden erworben haben
  • Sonstige personenbezogene Daten, die Sie aktiv bereitstellen, zum Beispiel per Korrespondenz oder am Telefon.

Zweck der Verarbeitung der Daten im Rahmen des Bezahlprozesses ist die Beurteilung Ihres Antrags, die Erstellung und Ausführung des Vertrags und die Verarbeitung Ihrer Zahlung.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Die Daten werden von uns dabei nur solange gespeichert, wie dies für die Umsetzung und Abwicklung Ihrer Bestellung und Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen erforderlich ist.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist für einen Vertragsabschluss erforderlich. Die Nichtbereitstellung der Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag nicht geschlossen werden kann.

ARTIKEL 8 – DATENSCHUTZ

Wir sichern unsere Webseite und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen. Trotz regelmäßiger Kontrollen ist ein vollständiger Schutz gegen alle Gefahren jedoch nicht möglich.

ARTIKEL 9 – ÄNDERUNG DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Gesetzesänderungen oder Änderungen unserer unternehmensinternen Prozesse können eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung erforderlich machen.

Für den Fall einer solchen Änderung werden wir Ihnen dies spätestens sechs Wochen vor Inkrafttreten der Änderung oberhalb der Überschrift „Datenschutzerklärung mitteilen. Ihnen steht generell (Ziffer 19) ein Widerrufsrecht hinsichtlich Ihrer erteilten Einwilligungen zu.

Bitte beachten Sie, dass (sofern Sie keinen Gebrauch von Ihrem Widerrufsrecht machen) die jeweils aktuelle Version der Datenschutzerklärung die gültige ist.

ARTIKEL 10 – WIEDERRUF

Sie haben das Recht, einmal erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Sie können eine E-Mail an [email protected]senden.

ARTIKEL 11 – DIE RECHTE DER DATENSUBJEKTE

Zugangsrecht:
Sie haben das Recht, jederzeit Informationen über die persönlichen Daten einzufordern, die wir über Sie haben. Diese Informationen können Sie per E-Mail via [email protected]. anfordern. Wir werden versuchen, so schnell wie möglich auf Ihre Anfrage zu antworten.

Recht auf Portabilität:
Wenn Xpendy Ihre personenbezogene Daten automatisch auf der Grundlage Ihrer Zustimmung oder auf der Grundlage einer Vereinbarung verarbeitet, haben Sie das Recht, eine Kopie Ihrer Daten in einem Strukturierten häufig verwendeten und maschinenlesbaren Format zu erhalten, an Sie oder eine andere Partei übermittelt zu werden. Dies gilt nur für die persönlichen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben. Diese Informationen können Sie per E-Mail via [email protected]. anfordern. Wir werden versuchen so schnell wie möglich zu antworten.

Recht auf Korrektur:
Sie haben das Recht, die Korrektur Ihrer personenbezogenen Daten zu beantragen, wenn sie falsch sind, einschließlich des Rechts, unvollständige personenbezogene Daten zu vervollständigen. Um diese Korrektur anzufordern, kontaktieren Sie uns per E-Mail via [email protected]. Wir werden versuchen, so schnell wie möglich auf Ihre Anfrage zu antworten.

Ausweisungsrecht:
Sie haben das Recht, die persönlichen Daten, die von Xpendy verarbeitet werden, jederzeit löschen zu lassen. Dies können anfordern, indem Sie uns bei der folgenden E-Mail Adresse eine Nachricht senden [email protected]. Wir werden versuchen, so schnell wie möglich auf Ihre Anfrage zu antworten.

Wie können Sie Ihre Rechte ausüben?
Wir nehmen Datenschutz sehr ernst. Deshalb können Sie uns jederzeit eine E-Mail schicken und wir werden so schnell wie möglich loslegen. Sie können unsere Mitarbeiter über [email protected] erreichen.

Zusammenarbeit bei Steuer- und strafrechtlichen Ermittlungen
Gegebenenfalls sind wir gesetzlich verpflichtet, Ihre Daten im Zusammenhang mit staatlichen Steuern und strafrechtlichen Ermittlungen zu teilen. In solchen Fällen sind wir verpflichtet, Ihre Daten zu teilen, aber wir werden sie im Rahmen des Gesetzes ablehnen.

Das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen:
Wenn Sie meinen, dass Xpendy Ihre persönlichen Daten nicht korrekt verwaltet, können Sie sich an [email protected] wenden. Sie haben auch das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen.

Aktualisierungen unserer Datenschutzerklärung:
Es ist möglich, dass unsere Datenschutzerklärung aktualisiert werden muss. Die neuste Version der Datenschutzerklärung ist immer auf unserer Webseite verfügbar. Wir wenden Sie über wesentliche Änderungen der Datenschutzerklärung informieren, zum Beispiel im Hinblick auf den Zweck oder der Nutzung Ihrer persönlichen Daten oder Ihrer Rechte.